Tag Archive for 'Indie'

Trains On Fire – Alan Alan

alanalan

Machen wir es kurz. Die neue EP „Alan Alan“ der Indietronic-Band TRAINS ON FIRE ist grandios und gemein. Sie ist grandios in ihrer Inszenierung – voller Pathos, berührend und in der perfekten Balance zwischen Beat und Tragödie. Kompletter Artikel

Trains On Fire – Alan Alan

alan

Category: Must see. Kompletter Artikel

Audioprojekt II – Juvenile Prime

audio_juvenile

Hätte mich vor 10 Jahren einer gefragt, »Alter, wer ist’n dein Vorbild?«, hätte ich wohl unumwunden »Stephan II« gesagt. Dazu ist es leider nie gekommen. Vielleicht, weil ich nie gefragt wurde. Vielleicht, weil es mir in der Situation dann doch nicht passend erschien. Vielleicht, weil ich mir dumme Fragen ersparen wollte? Kompletter Artikel

Ogrom Circus – Ogrom Circus

cover_ogrom

Wah wah – chicki – dings. Stoner Rock macht gagga und was OGROM CIRCUS, die Waterloo-Clowns der Stadt auf den Gitarren fiedeln, changiert mal zwischen Minimalismus und Orgel-Chaos. Kompletter Artikel

GARDA in 3/4 – Beatpol

garda2

„Cool – sogar mit Kontrabass“, sagt der Typ direkt vor mir zu seinem Nachbarn. Der schüttelt den Kopf und insistiert: „Cello!“. „Nee, das ist kleiner“, sagt der andere. So ist das, wenn lokale Indie-Gruppen auf einmal mit klassischen Musikinstrumenten im wohl coolsten Semi-Dorf Club der Stadt auftreten. Kompletter Artikel

Rany Dabbagh – Blaue Blumen

blume_cover

Es gibt keinen Zweifel – Dresdens Musikszene wäre ohne Rany Dabbagh nicht dieselbe. Ich bekomme kaum zusammen, wie viele Leute ich habe sagen hören: der Junge wird nochmal groß rauskommen. Kompletter Artikel

No King. No Crown. – Katy’s Garage

king

Während sich durch die Straßen der Dresdner Neustadt unzählige Gruppen junger Menschen drängen, die in ihren Rudeln zusammengepfercht eifrig Nummern tauschen, mit ihren Smartphones Bilder knipsen und dabei albern kichern, während sich um die wenigen weiblichen Mitglieder der Scharr die cooleren Jungs der Truppe sammeln, versuche ich zu Katys Garage zu gelangen. Kompletter Artikel

Thos Henley – In Hearing Taste

thoshenleycover

Der junge Weltenbummler THOS HENLEY aus Südengland macht Station an der Elbe und es gibt gleich mehrere Gründe sich darüber zu freuen. Der wichtigste ist, das sein Aufenthalt mit der Veröffentlichung seines Debütalbums „In Hearing Taste“ zusammenfällt und man so auch in den hiesigen Ortschaften etwas von diesem jungen Mann zu hören bekommt, der in vielerlei Hinsicht das verkörpert, was man sich als ein echten Musiker vorstellt. Kompletter Artikel

Mikrokosmos23 – Alles Lebt. Alles Bleibt.

Cover_alles lebt alles bleibt2

Als Dirk von Lowtzow mit seiner Band Tocotronic in den 90ern den Song „Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk“ schrieb, begann eine Zeit, in der sich deutsche Musik neu erfand. In Zeiten von Revolverheld, Kraftklub oder Bosse sind diese Ideen längst vergessen. Kompletter Artikel

SPUN – All Inside

spun

Einmal ordentlich auf die Fresse, bitte. SPUN liefern mit „All Inside“ ein Grunge-Rock-Hymnen-Album, das so kompakt ist, das man glaubt, hier spielen fünf Gitarristen. In Wahrheit ist es nur einer. Was die vier Jungs hier eingeprügelt haben, ist nichts für schwache Nerven. Kompletter Artikel