Audioprojekt II – Juvenile Prime

audio_juvenile

Hätte mich vor 10 Jahren einer gefragt, »Alter, wer ist’n dein Vorbild?«, hätte ich wohl unumwunden »Stephan II« gesagt. Dazu ist es leider nie gekommen. Vielleicht, weil ich nie gefragt wurde. Vielleicht, weil es mir in der Situation dann doch nicht passend erschien. Vielleicht, weil ich mir dumme Fragen ersparen wollte? Kompletter Artikel

Rainer Luxus – Heimat

rainer

Urlaub am Strand ohne Meer. Rainer Luxus! Kompletter Artikel

Al Gore – Drähsden

algore

Denk ich an Dresden in der Nacht, … denk ich an Lichtenhagen, werden die einen dieser Tage sagen. Denk ich an AL GORE, die anderen. Wahrlich, letztere haben wenigsten etwas zu Lachen. Die Dresdner Gruppe klingt wie J.B.O. unter Zuckerschock. Die Jungs haben wohl die Ahoj-Brausetüte mit Kokain verwechselt? Kompletter Artikel

Spurensuche eines Ahnungslosen

IMAG8334

Als ich höre, dass die tolle Band BANDA COMUNALE ein großes Open Air auf dem Postplatz spielt, bin ich sofort begeistert: es ist klar, das möchte ich natürlich erleben. Wann gibt es schon Mal ein OpenAir mitten im Januar? Kompletter Artikel

Ogrom Circus – Ogrom Circus

cover_ogrom

Wah wah – chicki – dings. Stoner Rock macht gagga und was OGROM CIRCUS, die Waterloo-Clowns der Stadt auf den Gitarren fiedeln, changiert mal zwischen Minimalismus und Orgel-Chaos. Kompletter Artikel

GARDA in 3/4 – Beatpol

garda2

„Cool – sogar mit Kontrabass“, sagt der Typ direkt vor mir zu seinem Nachbarn. Der schüttelt den Kopf und insistiert: „Cello!“. „Nee, das ist kleiner“, sagt der andere. So ist das, wenn lokale Indie-Gruppen auf einmal mit klassischen Musikinstrumenten im wohl coolsten Semi-Dorf Club der Stadt auftreten. Kompletter Artikel

Rany Dabbagh – Blaue Blumen

blume_cover

Es gibt keinen Zweifel – Dresdens Musikszene wäre ohne Rany Dabbagh nicht dieselbe. Ich bekomme kaum zusammen, wie viele Leute ich habe sagen hören: der Junge wird nochmal groß rauskommen. Kompletter Artikel

Cara Colour – Outcast – Acoustic

color

Irgendwie so toll handgemacht! Klingt so, als wenn der Junge bei Dir am Küchenfenster spielt. Toll. Kompletter Artikel

Audiocæneat! – Red Sessions : nameyourprice@bandcamp

audiocaeneat - red sessions

Name Your Price bei bandcamp bedeutet man ab 0€ aufwärts ein digitales Album bei Bandcamp kaufen. Das möchten euch jetzt auch Audiocæneat! ermöglichen. Kompletter Artikel

Cuthead – Resteessen : nameyourprice@bandcamp

Cuthead - Resteessen

Beats! Beats! Beats! und das wenn ihr wollt sogar for free. CUTHEAD bietet euch hier ein Resteessen aus dem Delikatessenladen an. Dafür müsst ihr nicht erst Containern gehen. Kompletter Artikel